Westkaai Towers a3bau Wienerberger
Peter Cook
Westkaai Towers 5 & 6 von Tony Fretton Architects (Tony Fretton), UK in cooperation with De Architecten NV (Koen Van Orshaegen), BEL, Gewinner des Grand Prize 2018

Wienerberger Brick Award

Mi, 30.01.2019

Der Wienerberger Brick Award, der im Jahre 2004 ins Leben gerufen wurde, ist eine international anerkannte Auszeichnung, mit der alle zwei Jahre die kreativsten Beispiele moderner und innovativer Ziegelarchitektur prämiert werden.

2020 verleiht Wienerberger diese Auszeichnung bereits zum neuen Mal und lädt ab sofort zur Teilnahme ein. Projekteinreichungen können von Architekten, Architekturkritikern und Journalisten bis zum 9. April 2019 über ein Online-Tool durchgeführt werden. 2018 wurde eine außerordentliche Beteiligung von fast 600 Projekten aus 50 Ländern verzeichnet.

Mike Bucher, Geschäftsführer der Wienerberger Österreich GmbH: „Ziegel ist ein natürlicher Baustoff, der nicht nur Langlebigkeit, Energieeffizienz und Wohngesundheit verspricht, sondern darüber hinaus Gebäuden auch optisch das gewisse Etwas verleiht. Architekten können sich mit Ziegel voll und ganz austoben – der Kreativität sind keinerlei Grenzen gesetzt. Das beweisen zahlreiche moderne, außergewöhnliche und innovative Architekturprojekte weltweit. Mit dem Brick Award bitten wir diese herausragenden Leistungen vor den Vorhang – und ich persönlich hoffe natürlich auf viele österreichische Einreichungen.“

Vergeben wird der Brick Award in fünf Kategorien und ist mit einem Preisgeld von EUR 7.000 Euro für den Hauptpreis (einschl. Kategoriesieger) sowie 5.000 Euro für jeden der vier weiteren Kategoriesieger dotiert.

Die fünf Kategorien lauten:

  • Feeling at home
  • Living together
  • Working together
  • Sharing public spaces
  • Building outside the box

Die letzte Kategorie zielt auf innovative Konzepte und spezielle Einsatzarten von Ziegel ab, wie beispielsweise im Bereich neuer Bautechnologien oder der Verwendung kundenspezifisch hergestellter Ziegel und außergewöhnlicher Ornamentierungen.

Voraussetzung für die Einreichung zum Brick Award: Keramische Produkte – von Hintermauer- und Vormauerziegel über Tondachziegel bis hin zu Pflasterklinker – müssen eine wichtige Rolle spielen. Die Verwendung von Wienerberger Produkten ist dabei jedoch keine Voraussetzung. Besonderes Augenmerk wird zudem auf das Zusammenwirken von Funktionalität, Nachhaltigkeit und Energieeffizienz gelegt. Ein weiteres Kriterium ist der Abschluss des Projektes im Jahr 2016 oder später, um Aktualität zu gewährleisten.

Nach Ablauf der Einreichfrist am 9. April 2019 wird eine Expertenjury aus Architekturjournalisten und Kritikern unter allen nominierten Einreichungen eine Vorauswahl von 50 Projekten treffen, die im Bildband Brick20 veröffentlicht werden. Anschließend kürt eine internationale Architektenjury die fünf Kategoriesieger sowie den Gewinnern des Hauptpreises.Die offizielle Feier zur Verleihung des Brick Awards findet im Frühjahr 2020 in Wien statt. Zur gleichen Zeit erfolgt auch die Veröffentlichung des Bildbandes Brick20 mit allen 50 nominierten Projekten.
Weitere Informationen zum Brick Award und die Möglichkeit zur Einreichung unter: www.brickaward.com

Mehr zum Thema

Weitere Gastbeiträge

Immer informiert bleiben!

Jetzt für a3BAU.AKTUELL anmelden und die Neuigkeiten aus der Baubranche kommen direkt in Ihr Postfach.
 Ja, ich habe die Datenschutzerklärung verstanden und akzeptiere sie.*

Neuester Inhalt