Handelskai 214 querkraft
querkraft architekten

Baustart für Gemeindebau NEU

Mi, 03.06.2020

Im Einklang mit dem bestehenden Gemeindebau aus den 1970er-Jahren wird ein von querkraft architekten geplanter Neubau errichtet. 332 Wohnungen, 458 PKW-Stellplätze und 626 Fahrradabstellplätze werden dort, wo die 2019 abgetragene Hochgarage stand, neu errichtet und in etwa zwei Jahren bezugsfertig sein.

"Im Einklang" heißt, dass die neuen Gebäude gegenüber den Stiegenhäusern des Bestandgebäudes errichtet werden und somit die direkten Sichtachsen weitestgehend erhalten bleiben. Die Wellenbewegung des Bestandes wird durch eine Höhendifferenzierung weitergeführt. Dazu wird das nördliche Hochhaus um zwei Geschoße reduziert und je ein Geschoß auf zwei niedrige Baukörper gesetzt. Die Belichtung der 4 dahinterliegenden Bestandsaufenthaltsräume wird durch das Einschneiden von 4 kleinen Dachterrassen der aufgesetzten Geschoße gewährleistet.

querkraft Handelskai 214

 

Alternative Nutzung der Sockelzone

Eine weitere Besonderheit zeigt sich in der Nutzung der Sockelzone. Diese begrünte Verbindungsplattform schafft kommunikative Aufenthaltszonen und Freibereiche für die Bewohnerinnen und Bewohner. Besonderen Mehrwert für die Bestands- sowie die neuen Bewohner bietet das Gartendeck auf dem Dach des Sockels. Wobei eine Umnutzung bei Zurückgehen des Individualverkehrs vorgesehen ist.

Handelskai 214 querkraftHandelskai 214

a3BAU Newsletter abonnieren & informiert bleiben

Melden Sie sich jetzt für a3BAU.AKTUELL an und die Neuigkeiten aus der Baubranche kommen direkt in Ihr Postfach.
 Ja, ich habe die Datenschutzerklärung verstanden und akzeptiere sie.*

Weitere Gastbeiträge

Neuester Inhalt