Boris Johnson
Youtube

Boris Johnsons Wirtschaftsprogramm

Der britische Premierminister Boris Johnson verspricht in seiner jüngsten Rede Infrastrukturinvestitionen in der Höhe von fünf Milliarden Pfund (5,5 Milliarden Euro) zu beschleunigen, um die Wirtschaft aus ihrer durch das Coronavirus ausgelösten Krise zu befreien.

Großbritanniens Premierminister Boris Johnson handelte zu Beginn der Pandemie sehr zögerlich. Dementsprechend groß ist jetzt der Schaden im Land, nachdem der Lockdown zeitverzögert dann doch fast drei Monate dauerte. Jetzt versucht Johnson mit der Ankündigung von massiven Investitionen den Schaden in der Wirtschaft zu begrenzen.

"Wir stehen für eine Regierung, die sich voll und ganz versprichtet, nicht nur das Coronavirus zu besiegen, sondern diese Krise auch nutzen wird, um die großen ungelösten Herausforderungen des Landes der letzten drei Jahrzehnte anzugehen", meinte Johnson sinngemäß im Interview.

Seine Strategie: Alles besser wieder aufbauen, grüner bauen und das alles im Schnelltempo, das diese Krise erfordert. Insgesamt sollen rund fünf Milliarden Pfund (umgerechnet: 5,5 Milliarden Euro) in Infrastrukturmaßnahmen investiert werden.

Video anschauen (YouTube)

a3BAU Newsletter abonnieren & informiert bleiben

Melden Sie sich jetzt für a3BAU.AKTUELL an und die Neuigkeiten aus der Baubranche kommen direkt in Ihr Postfach.
 Ja, ich habe die Datenschutzerklärung verstanden und akzeptiere sie.*

Weitere Artikel von Sabine Müller-Hofstetter

Neuester Inhalt