Vereins Hilfsfons Vereinspaket
AdobeStock

Corona-Fonds für gemeinnützige Vereine

In einer gemeinsamen Pressekonferenz mit Finanzminister Gernot Blümel stellte Vizekanzler Werner Kogler ein "Vereinspaket" vor.

Am Mittwoch Vormittag stellten Vizekanzler Werner Kogler und Finanzminister Gernot Blümel ein in Europa einmaliges "Vereinspaket" vor, um  gemeinnützige Vereine, also etwa im Sport, aber auch im Bereich der Kunst & Kultur zu unterstützen.

Österreich ist ein Land des Ehrenamts - das möchten wir auch weiterhin unterstützen

Dabei geht es ähnlich wie beim Corona-Hilfsfonds um Kostenabdeckungen. Dieser Fonds ist mit 700 Millionen Euro dotiert und steht für zwei Quartale zur Verfügung.

Abgewickelt wird die Beantragung über die Austria Wirtschaftsservice Gesellschaft mbH (aws). Die Beantragung wird ab nächster Woche möglich sein und das Geld einige Tage später fließen. Wie schnell dieser Hilfsfonds für gemeinnützige Vereine angezapft werden kann, hängt auch davon ab, wie schnell dieses Hilfspaket von Brüssel abgesegnet wird (Nostrifizierung).

Bereits heute Nachmittag beginnen die zuständigen Ministerien (darunter Finanzministerium und Bundesministerium für Nachhaltigkeit und Tourismus) mit den Ländern und Gebietskörperschaften die Richtlinien abzustimmen.

Kogler rechnet mit mehr als 10.000 Anträgen.

a3BAU Newsletter abonnieren & informiert bleiben

Melden Sie sich jetzt für a3BAU.AKTUELL an und die Neuigkeiten aus der Baubranche kommen direkt in Ihr Postfach.
 Ja, ich habe die Datenschutzerklärung verstanden und akzeptiere sie.*

Weitere Artikel von Sabine Müller-Hofstetter

Neuester Inhalt