Wer schädigt das Klima?

Klima

EU-Kommissionschefin Ursula von der Leyen hat das Klimagesetz, also das Herzstück des „Green Deal“ gegen die globale Erwärmung, vorgestellt. Darin ist festgeschrieben, dass Europa bis 2050 klimaneutral werden soll. Doch wie weit sind die Mitgliedsstaaten bereits bei der Absenkung ihrer Treibhausgase? Welche Sektoren liegen besser, welche schlechter? 

Wie eine Grafik der Agenda Austria zeigt, heißt das große Sorgenkind „Verkehr“, während die Industrie in der Zielerfüllung weit vorne liegt. Was nicht nur am Zusammenbruch der Industrien in den neuen Mitgliedsländern liegt, sondern auch am europäischen Emissionshandelssystem, das deutlich besser funktioniert als gerne dargestellt. „Zur Erreichung der Klimaziele sollten vor allem marktwirtschaftliche Lösungen wie Emissionshandelssysteme ausgebaut werden. Damit lassen sich Emissionen effizient dort vermeiden, wo es am günstigsten möglich ist“, sagt Lukas Sustala, Ökonom der Agenda Austria. 

Mehr Bau in Zahlen