Corona
Adobe Stock

E-Commerce als Chance in der Corona-Krise

Auf der Webseite oesterreich.gv.at wurde ein Online-Marktplatz zur Unterstützung des regionalen Handels ins Leben gerufen.

Wirtschaftsministerin Margarete Schramböck möchte die aktuelle Krise nutzen, um den österreichischen Handel im Kampf gegen die großen internationalen Konzerne zu unterstützen. Deshalb wurde heute eine E-Commerce-Plattform vorgestellt, die regionalen Händlern, die bislang über keine eigenen Online-Shops verfügen, schnell ein entsprechendes Tool zur Verfügung stellt.

Georg Pölzl, CEO der Österreichischen Post AG, unterstreicht die Bedeutung des E-Commerce und erkennt bereits erste Anzeichen im Markt "Gestern hatten wir mit 720.000 Paketen den stärksten Tag in diesem Jahr."

Handelsplattform für Baustoffe

20 mittelständische österreichische Baustoffhändlern stellen an über 100 Standorten die Versorgung mit Baustoffen sicher - einfach online die Lieferanfrage an den Baustoffpartner absenden - ohne Wartezeit und ohne "Sozialkontakt" www.eurobau.com

Beschaffungsplattform für Unternehmen und Gemeinden

Ob individualisierte Warnschilder, Luftreiniger gegen Viren & Keime, Kopierpapier oder Hygieneartikel und Reinigungsmittel. Die kommunale Beschaffungsplattform unterstützt mit Produkten im Kampf gegen die Ausbreitung des Virus www.kommunalbedarf.at

a3BAU Newsletter abonnieren & informiert bleiben

Melden Sie sich jetzt für a3BAU.AKTUELL an und die Neuigkeiten aus der Baubranche kommen direkt in Ihr Postfach.
 Ja, ich habe die Datenschutzerklärung verstanden und akzeptiere sie.*

Weitere Artikel von Sabine Müller-Hofstetter

Neuester Inhalt